Ascherslebener Musicalwoche

Vorschau: Musicalwoche 2016

Die nächste Musicalwoche für Kinder- und Jugendliche findet voraussichtlich vom 10.-16. Oktober 2016 statt. Informationen folgen.

„Josef – ein echt cooler Träumer“ – oder: ein deutlicher 8:5-Sieg

Musical und mehr in Aschersleben
IMG_5303
In den Herbstferien fand die traditionelle Musical-Woche in Aschersleben statt. Rund 30 Kinder und Jugendliche aus nah und fern fanden sich ein, um ein Musical einzuüben. Fachkundiger Leiter war Jürgen Groth, der mit Leidenschaft, Professionalität, Witz und Wärme den Kindern neuste Töne entlockte. Es wurde gesungen, getanzt, an Requisiten gewerkelt und Theaterszenen einstudiert. Vormittags befassten wir uns mit dem Leben der Hauptperson Josef. Erstaunlich, wie Gott durch so eine schwierige und Problem beladene Familie handelt und seine Ziele verfolgt. Wirklich erstaunlich. Nicht nur erstaunlich – Mut machend! Denken wir nur an unsere Familien.
Gespielt haben wir natürlich auch: Familienstreit, Wer hat Angst vor Frau Potifar und vieles andere. In der Gesamtwertung setzten sich die Jungs auf der Schlussgeraden dann doch deutlich von den Mädchen ab und gewannen mit 8:5.
Am Spätnachmittag gingen die Aschersleber Kinder meist nach Hause. Für die anderen gab es noch ein Abendprogramm: mit Tanzen, Nähen, Gesellschaftsspielen, Grillen, einem Themenabend und einer Fahrt ins Schwimmbad. Wie ihr merkt, das Programm war bunt.
Am Ende standen die Aufführungen: Am Samstag in Ermsleben und am Sonntag in Aschersleben. Unvergesslich: Die Diskussion der Brüder, wie nun mit Josef zu verfahren sei. Oder die divenhafte Frau Potifar und – mein persönliches Highlight – der Einzug der Kamele der Karawane der Ismaeliten.
Fazit: Es war eine tolle Woche, in der man beobachten konnte, was man auf die Beine stellen kann, wenn verschiedene Mitarbeiter sich mit ihren jeweils verschiedenen Gaben einbringen und daraus ein Ganzes wird.
ALEXANDER PFISTERER

Als Mitarbeiterin begeistern mich die vielen Kinder, die, selbst wenn sie kein christliches Elternhaus haben, doch immer wieder kommen. Außerdem finde ich es bemerkenswert, dass die Kinder, obwohl sie so viel Quatsch machen, so empfänglich für das Thema sind und das Musical in der kurzen Zeit einüben.
Christin Postler, 16 Jahre, war 3x dabei
Mich begeistert an der Musicalwoche, dass es so schön ist, wie alle mit Elan dabei sind. Wir hatten jede Menge Spaß, haben viele tollte Leute getroffen und sind zu einer richtig guten Gruppe zusammen gewachsen. Auch wenn die Woche etwas anstrengend ist, sie ist ein super Erlebnis.
Judith von Wnugk, 16 Jahre, war 5x dabei.
Mir gefällt an der Musicalwoche, dass man singen, Spaß haben und die Freunde wieder treffen kann. Jasmin Eilfeld, 15 Jahre, war 3x dabei
Das begeistert mich immer wieder an der Musicalwoche: begabte Kinder, glückliche Eltern, engagierte Mitarbeiter und das gemeinsame Ziel: Music(al) zur Ehre Gottes.
Jürgen Groth, Leiter der Musical-Woche

Musicals seit 2001

2015 - Jospeh - ein echt cooler Träumer (Sixtuskirche Ermsleben, Margarethenkirche ASL)
2014 - Bartimäus - ein wunderbarer Augenblick (Sixtuskirche Ermsleben, Margarethenkirche ASL)
2013 - Petrus - Vertrauenssache (Weiße Villa ASL, Margarethenkirche ASL)
2012 - David - ein echt cooler Held (Margarethenkirche ASL)
2011 - Sag niemals nie zu Ninive (Margarethenkirche ASL)
2010 - Die Heilung des Gelähmten (Tag der Familie im Ballhaus, Margarethenkirche ASL)
2009 - Der verloren Sohn (Margarethenkirche ASL)
2008 - Josef (Margarethenkirche ASL)
2007 - Stephanus (400 Jahre St. Stephani ASL)
2006 - Debora (Mehringen, Aschersleben)
2005 - Nehemia (Pop-Oratorium) (Grundeschule Haldensleben, Margarethenkirche ASL)
2004 - Mose - Auszug aus Ägypten (Margarethenkirche ASL)
2003 - Stephanus (Lindenhofkirche Neinstedt, Margarethenkirche ASL)
2002 - Josef (Margarethenkirche ASL und 2003 Seebühne Magdeburg)
2001 - Jonathan (Tiesaal ASL)